Der Lieferservice

Vor einigen Tagen habe ich mich von einem Spezialangebot verlocken lassen und per Internet ein Paar neue Laufschuhe bestellt. Die Schuhe werden mir bequem nach Hause geliefert, der Fahrer des kleinen Lieferwagens übergibt sie mir an der Haustüre. Leider passt die Grösse nicht genau, das lässt sich, nachdem ich einige Proberunden im lockeren Dauerlauf um unser Sofa gedreht habe, nicht leugnen. Aber Umtauschen ist kein Problem: Ich muss nur auf der entsprechenden Webseite „Grösse umtauschen“ anklicken und schon ist der Schuh-Lieferant erneut zu mir unterwegs, um die Schuhe abzuholen und gegen ein hoffentlich passendes Paar umzutauschen. Ich staune. Wir sind wahrlich in der Zukunft angelangt.

Ebenfalls ins Staunen versetzt mich die überraschende Lieferung von drei Zitronen, die heute morgen in meinem Garten liegen, obwohl mein Zitronenbaum keine Früchte trägt und ausserdem in der gegenüberliegenden Ecke des Gartens steht. Die Zitronen liegen unter der Gartenschaukel und kommen mir wie gewünscht. Sie schmecken im Gurken-Tomaten-Salat mit etwas Olivenöl und an der Avocado fantastisch. Es geht nichts über frische Zitronen, direkt ab Baum. Vielen Dank, lieber Nachbar!

Einem ähnlichen Prinzip, aber über etwas weitere Distanzen und bei weitem weniger erfreulich, habe ich wohl die Schicht Sahara-Sand zu verdanken, die sich nach dem letzten Regen auf unserem Wäschebalkon niedersetzte. Ja gut, die Zitronen habe ich auch nicht bestellt – aber Sahara-Sand?! Beim Wischen denke ich darüber nach, welche Webseite ich wohl aufsuchen könnte, um den Sand zu retournieren und dafür Zitronen geliefert zu bekommen. Doch, ich hätte noch Verbesserungsvorschläge für die Zukunft.

Kommentare

wegwunder hat gesagt…
... bitte gleich auch abklären, ob auch Pollenstürme (Pollen überall... Auto, Gartenmöbel, beim Lüften im Haus...) irgendwohin retourniert werden können... :-)

Gerade eben in Frankreich genossen, werde ich in Zukunft auch etwas Zitrone über den Kopfsalat pressen. Nehme deine Inspiration, das auch bei Gurken-Tomaten-Salat zu tun, gerne mit.

Herzliche Grüsse,
Sibylle

Beliebte Posts aus diesem Blog

Organisation - WMDEDGT 12/2017

Gedanken am Rhein

Mein Senf zum Weltfrieden